Wil ook jij specifieke informatie ontvangen over jouw tuin?

Heb je reeds een MijnTuin.org account? Aanmelden

Steenbreek

Saxifraga stolonifera var. veitchiana

Foto: Steenbreek

Diepgroen blad als fraaie ondergrond voor de witte bloemen. Bodembedekker. Uit Zuid-West China.

Hubei-Steinbrech - Saxifraga veitchiana

Herkunft und Botanik

Saxifraga veitchiana

Synonym: Saxifraga stolonifera var. veitchiana

Deutscher Name: Hubei-Steinbrech, Veits-Steinbrech

Geselligkeitsstufe: 4

Allgemeines: von der Gattung Saxifrage (Steinbrech) gibt es fast 400 Arten, wobei die Artzuordnung oft recht verworren ist. Zahlreiche Formen offenbaren sich als hübsche alpine Polsterpflanzen, andere wiederum als kriechende Varianten, im Verhalten den nicht damit verwandten Erdbeeren ähnlich.

Verbreitung: im südwestlichen und mittleren China, stellenweise in Korea und Japan in der warmtemperierten Zone zwischen 600-1200 m NN anzutreffen; bevorzugt in Schluchtwäldern, entlang der Ufer krautreicher Waldbäche und auf beschatteten Felsen.

Eigenschaften und Anforderungen

lichter bis voller Schatten; in sonnigen Lagen verbrennen die Blätter

wärmeliebend, leidet aber bei Hitze

gut noch an kühlen, luft- und bodenfeuchten Plätzen

meidet windoffene Lagen

in ungeschützten Situationen frostempfindlich, ansonsten mäßig bis meist frosthart

benötigt durchlässige humose, leicht lehmige Substrate, schwach sauer bis neutral

unverträglich gegen Stadtklima

äußerst trittempfindlich

Saxifraga veitchiana

Wuchs

überzieht mit dünnen, spinnwebartigen Stolonen (Absenker) die krümmeligen, mit verwitterndem Herbstlaub durchsetzten Humusflächen

mäßig starkwüchsig, kann dennoch mit der Zeit ausgedehnte, lückenlose Matten bilden;

Höhe der Blattteppiche 15-20 cm

Blütentriebe bis 30 cm

Breite 20-30 cm

Blatt

meist sommergrün bis gelegentlich wintergrün

perfekt runde, bis handtellergroße Blätter, ledrig bis dickfleischig, matt grau- oder dunkelgrün

oberseits und am Rand samtig behaart

unterseits wie die Blattstiele deutlich rot getönt

Blüte

sehr lockere, rispige Blütenstände mit weißen, eigenartig ausgeformten Blütchen: die oberen drei Blütenblätter winzig, kaum wahrnehmbar, die unteren zwei lanzettlich

die Blüten wirken wie gerupft oder zerzaust, irgendwie nie richtig aufgeblüht

Blütezeit Juni bis Ende Juli

Verwendung

Veits Steinbrech eignet sich bestens als kleinflächige Unterpflanzung zu Rhododendron und Azaleen im Verein mit Farnen und Schattengräsern

zwar wenig kampfkräftig, setzt sich diese Art gleichwohl mit Zähigkeit durch

sehr schön für abwechslungsreiche Blattteppiche in schattigen Innenhöfen als Unterwuchs zu zierlichen Schmuckbäumen wie Japanische Ahornen

ideal in schattigen Steingärten zum Überspinnen der Mauerkanten

9-12 oder 16 Stück/m²

Pflanzenmanagement

mitunter ist im Frühjahr nach harschen Wintern ein Entfernen des vergilbten Laubes aus optischen Gründen notwendig, aber nicht unbedingt erforderlich

das Herbstlaub der beschattenden Bäume kann, sofern es nicht in riesigen Massen anfällt, bleiben

wie andere Laubschluckerpflanzen auch, durchwuchert die Art das sich zersetzende Laub innerhalb kurzer Zeit.

Sortiment

Saxifraga fortunei – Oktober-Steinbrech, ähnlich der vorigen Art; Blätter färben sich im Herbst effektvoll zimtrot, während gleichzeitig die weißen, regelmäßig ausgeformten Blüten erscheinen
'Black Ruby' – spektakuläre, fast schwarz gefärbte Blätter, darüber hübsche karminrosa getönte Blütenstände. Nur für helle Schattenpartien zu empfehlen; wirkt sonst zu düster

Eigenschappen

Hoogte
10 - 20 cm
Kleur
  •   
Winterhard
Ja
PH
Neutraal
Vochtigheid
Vochtig
Licht
Schaduw
Evergreen
Bladhoudend

Deze plant in de webshop